DIY Meine 4 Wände Renoviert

Vorher – Nachher: Meine neue Küche

25. Juni 2019
Küche renovieren - vorher nachher

Wer hätte das gedacht – endlich gibt’s hier die Vorher-Nachher-Fotos meiner Küche. Sie ist schon länger fertig, aber ich bin einfach noch nicht dazu gekommen, sie euch zu zeigen!

Ich bin – das muss man mal ganz ehrlich sagen – ganz schön stolz auf die Verwandlung. Von einem vollgestellten, schon etwas erdrückenden (und ehrlicherweise auch meistens recht unaufgeräumten) Nutzraum zu einer hellen, offenen und klaren Küche mit Potenzial zum Lieblingsraum. Jeden Morgen freue ich mich, sie zu betreten – egal wie müde ich bin.

Ein weiterer Vorteil: Auf einmal haben wir Licht beim Kochen. Keine Notlösungen mehr!

Hier noch einmal alles, was ich gemacht habe:

  • alle Oberschränke abgerissen
  • die alten Leisten ausgetauscht (Ekelfaktor: sehr hoch. Astronomisch hoch)
  • die Wände teilweise neu verputzt und Löcher verspachtelt
  • Wände und Decke gestrichen
  • die Fliesen lackiert
  • die Arbeitsplatte abgeschliffen und neu geölt
  • einen Vorratsschrank aus den alten Oberschränken gebaut
  • die Unterschränke lackiert
  • ein Regalbrett über der Spüle angebracht (und dekoriert! Das war eigentlich das schönste…)
  • meine Traumlampe an die Wand montiert

Und hier kommt jetzt eine wahre Bilderflut…

Die Frontansicht – vorher und nachher

Das ist das erste, was man von der Küche sieht. Vorher, währenddessen und Nachher.

Endlich Luft zum atmen – aber richtig schön war es noch nicht…

Frische Farbe auf den Wänden (und der Decke – nicht ganz einfach bei 4 Meter hohen Wänden und nicht genug Platz, die Leiter zu manövrieren…)

Auf der einen Tür sehr ihr schon die Farbmuster für die Unterschränke und den Vorratsschrank. Ich wollte ja unbedingt „Mushroom“ haben, dieses staubige Sand. Dafür war etwas Mischarbeit nötig, aber ich habe den richtigen Ton gefunden! Der untere ist es geworden.

Das Nachher – so sieht sie jetzt aus, unsere kleine Altbauküche. Ich bin ganz verliebt in die Lampe – skulpturell, industriell und ein wunderbarer Kontrast zu den vielen hellen Farben! Wie findet ihr sie?

Die – ehemals – dunkle Ecke

Eine andere Perspektive – das ist der Blick vom Küchentisch aus. Ich finde, hier sieht man noch besser, wie erdrückend die vielen Oberschränke wirkten. Vorher:

Und nachher!

Wie viele Schneidebretter sind eigentlich zu viele Schneidebretter? Hat noch jemand von euch so eine Vorliebe für große, gerne auch richtig alte Schneidebretter?

Und weil es so schön war, hier noch ein Foto des Vorratsschrankes, den ihr ja bereits aus meinem Tutorial zum Küchenschränke streichen kennt. Hier sieht die Farbe viel heller aus als an den Unterschränken, da der Schrank genau gegenüber vom Fenster steht.

Und hier noch mal ein Close up von den Farbmustern – das dunkelste ist French Linen von Annie Sloan ganz pur. Auch wunderschön – bestimmt finde ich dafür auch noch mal irgendwo Verwendung!

Das war’s von erstmal mit Vorher-Nachher-Fotos meiner Küche. Wie findet ihr die neue Küche? Hat das sich ganze Renovieren gelohnt? Ich freu mich, wenn ihr Lust habt, mir einen Kommentar dazulassen!

Ihr wollt noch mehr Kücheninspiration? Seht euch unbedingt mein Pinterest-Board an – hier habe ich all meine Inspirationen gesammelt!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Der byStorm Newsletter:

Nix verpassen: Hier bekommst Du Deine Dosis Inspiration und Step by Steps für mehr Wohnliebe.